Gehe direkt zu:

 

Karlsruhe - 2. Karlsruher Pömmelturnier

16. April 2016 - Früh am Samstagmorgen fuhren elf Pinkies (zusammen mit zwei Mainzern) los in Richtung Karlsruhe. Ursprünglich wollten noch mehr Spieler mitkommen, da jedoch das Turnier nicht vergrößert werden konnte und wir nur ein Team stellen durften, verzichteten manche von uns darauf, mitzureisen. Erstmals als Pinkie dabei war Gnom, der zum Semesterbeginn aus Freiburg zu uns gezogen war; jedoch nur als Coach, da er wegen einer langfristigen Verletzung nicht spielfähig war. Bucki hatte sich für dieses Turnier frühzeitig einen Platz als Söldner bei den Affen mit Waffen gesichert und Janos spielte für die Problemeltern.

Das Team Pink Pain bestand also aus acht Personen: Tschäääään, Raste, Paul, Patrick, Max, Sintho, Andi und dem Turnierdebütant Theo.

#TeamWonLostJuggs
1 TackleTiger 0 0 0
2 Hobbiz 0 0 0
3 Die Kuhdorf-Vereinigung 0 0 0
4 Bob Jugger 0 0 0
5 Problemkinder 0 0 0
6 Problemeltern 0 0 0
7 Gossenhauer 0 0 0
8 Affen mit Waffen 0 0 0
9 Pink Pain 5 2 0
10 Mainzer Marodeure 0 0 0
11 Jugger Helden Bamberg 0 0 0
12 Keulen Eulen 0 0 0
13 Hobbiz Kekse 0 0 0
14 KuschelKätzchen 0 0 0
15 Beulen Eulen 0 0 0
SaarBastion 0 0 0

 

Turnierbericht in Arbeit!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

pinke Söldnerei 2016

Auch in diesem Jahr sind wieder vereinzelte Pinkies auf Turniere gefahren, auf denen wir kein komplettes Team gestellt haben.

  • Bucki & Patrick spielten für Skull! beim Neujahrsjuggern in Jena (Spieltag der Ostdeutschen Winterliga) am 3.1. und erreichten Platz 4 von 12
  • Patrick spielte am 24.1. in Hagen beim NRW-Winterliga-Spieltag für die Flying JUGGmen Bonn und erreichte Platz 5 von 8; außerdem söldnerte auch Nina auf diesem Turnier
  • Rasmus spielte am 30.1. in Bochum beim NRW-Winterliga-Spieltag für die Flying JUGGmen Bonn und erreichte Platz 5 von 7
  • Rasmus spielte am 23. und 24.4. in Kiel beim 3. Kieler Nordderby für Keine Ahnung und erreichte Platz 16 von 19
  • Patrick spielte am 11. und 12.6. in Halle (Saale) bei der 3. Mitteldeutschen Meisterschaft für die Juggernauts und erreichte Platz 5 von 13; Bucki söldnerte dort bei den Amazonenkindern und erreichte Platz 6