1. Karlsruher Pömmelturnier

18. April 2015 - An einem frühen Aprilmorgen machte sich ein großer Haufen Pinkies auf den Weg nach Karlsruhe zum ersten Turnier der TackleTiger. Zu zehnt wollten wir uns den Herausforderungen des Tages stellen; für Torsten, Tschäääään, Bucki, Ansgar, Raste, Janos, Robin, Patrick, Hannes und Max gab es ausreichend pink. Außerdem söldnerte Karim bei den Äffchen aus Sulzbach-Rosenberg, ebenso Tschuelia, die bis zum letzten Jahr bei uns spielte.

Und genau diese Mannschaft war unser erster Gegner in der Gruppenphase. Jedoch erst nach dem Spiel erfuhren wir, dass die Bayern an diesem Tag nicht für die ojl antraten und unter dem Namen ihres Zweitteams Affen mit Waffeln spielten. Durch unsere bessere Aufstellung konnten wir uns solide 15:1 durchsetzen (Video). Als zweites durften wir gegen die Jugger Helden Bamberg antreten, die von zwei Söldnern von den Ahlen Säcken unterstützt wurden. Hier taten wir uns anfangs schwer und lagen zur Halbzeit 1:4 zurück, da wir stellenweise pompferisch etwas unterlegen waren, jedoch rettete uns nach den ersten Duellen der bessere Spielaufbau so manchen Jugg und wir konnten noch 8:6 gewinnen (Video). Im letzten Spiel der Gruppenphase erwarteten uns die Gastgeber: Mit den TackleTigern lieferten wir uns ein spannendes, sehr knappes Spiel. Aber auch hier konnten wir uns mit 8:6 den Sieg sichern (Video) und holten uns somit den Gruppensieg.

In der Zwischenrunde mussten wir nun gegen zwei Gruppenzweite antreten. Zuerst ging es gegen Die Kuhdorf-Vereinigung, gegen die wir zuvor noch nie spielen durften. Mit etwas mehr Erfahrung konnten wir uns auch hier 7:5 durchsetzen. Die zweite Runde dagegen hielt einen alten Bekannten für uns bereit und es wurde ein spektakuläres Spiel: Gegen die Heidelberg Hobbiz lieferten wir uns in der ersten Halbzeit zwei ewige Züge. Die nach 56 Steinen erzielte 1:0-Führung konnten wir so in die Halbzeit retten. Nach weiteren sehr schönen Zügen mussten wir uns jedoch am Ende 2:4 geschlagen geben (Video).

#TeamWonLostJuggs
1 Mainzer Marodeure 7 0 58:44
2 Hobbiz 5 2 55:38
3 Pink Pain 5 2 59:34
4 Gossenhauer 4 3 50:46
5 TackleTiger 4 3 62:44
6 Orange Juggernauts 3 4 54:63
7 S.P.A.T. 4 3 54:48
8 Die Kuhdorf-Vereinigung 2 5 46:58
9 JST Lollar 4 3 52:49
10 Jugger Helden Bamberg 3 4 61:46
11 Affen mit Waffeln 1 6 33:72
12 Kuschelkätzchen 0 7 27:69

Denoch reichte unsere Leistung für den Einzug ins Halbfinale, in dem uns die nächsten guten Freunde erwarteten. Das Spiel gegen die Mainzer Marodeure war wie immer sehr schön, temporeich und sehr fair. Am Ende hatten sich unsere Erzfreunde mit 4:6 den Einzug ins Finale gesichert (Ausschnitte). Für uns blieb also das Spiel um Platz drei mit einem weiteren bekannten Team. Hier konnten wir uns ziemlich unerwartet deutlich 15:6 gegen die Gossenhauer aus Freiburg durchsetzen (Video) und uns einen Platz auf dem Treppchen sichern.

Urkunde Karlsruhe Pink Pain

Nach dem Finale, in dem sich die Mainzer gegen die Hobbiz in einem packenden Gefecht ihren ersten Titel der Saison holten, sollte jedes Team noch zwei Stimmen in einer Spaß-/Fairness-Wertung an andere Teams vergeben. Und in dieser Wertung bescherten uns unter anderem die Mainzer, die zum Schluss beide Stimmen an uns vergaben, den Pokalgewinn! Herzlich Dank dafür an alle unsere Gegner.

Danke an die Karlsruher für den sehr gelungenen Saisonauftakt mit super Verpflegung und toller Atmosphäre. Alles in allem ein ziemlich tolles Turnierdebut!